Die Klassenfahrt der 2. Klassen nach Schlagstein

June 3, 2016

 

 

Die Klassen 2a und 2b sind mit dem Bus nach Schlagstein gefahren. Dann sind wir ausgestiegen. Der Weg war ein wenig schwierig, weil da Treppen waren. Außerdem hat es geregnet. Danach gingen wir in das Waldheim und hörten die Regeln. Schließlich zogen wir unsere Hausschuhe an. Endlich sahen wir unsere Zimmer. Wir haben die Betten gemacht und die Sachen aus unseren Koffern ausgeräumt. Wir durften ein wenig in den Zimmern spielen und lesen. Dann gab es Essen. Wir waren alle gespannt, was es zu essen gab. Danach gingen wir nach draußen in den Wald. Wir haben Spiele und Verstecken gespielt. Als wir zurückkamen, gab es Abendbrot. Wir zogen uns den Schlafanzug an, gingen nach unten und machten eine Filmrolle von der Klassenfahrt. Dann spielten wir noch Spiele und danach gingen wir schlafen.

Am nächsten Morgen wurden wir von Musik geweckt. Dann zogen wir uns an und gingen zum Frühstück. Wir haben den ganzen Tag draußen gespielt und waren im Wald. Abends spielten wir wieder und gingen ins Bett.

Am dritten Tag hatte Magdalena Geburtstag. Es war der letzte Tag der Klassenfahrt. Wir haben geschafft, unsere geschnitzten Stöcke zu retten. Wir gingen zum Bus und der Fahrer packte unsere Koffer und Stöcke ein. Wir fanden es toll, dass der Bus so groß war. Schließlich stiegen wir ein. Dann ging die Reise los. Als wir angekommen waren, warteten schon die Eltern auf dem Schulhof.

Wir waren froh, unsere Eltern zu sehen. Hurra, so ist eine KLASSENFAHRT!

Magdalena und Milana (2b)

 

Wir sind vom 1. bis 3.6 auf Klassenfahrt nach Schlagstein gefahren. Wir sind gut angekommen. Erst haben wir ausgepackt. Dann haben wir Mittag gegessen. Es gab Nudeln mit Soße und Salat. Dann waren wir im Wald und wenn wir eine dumme Frage gestellt haben, durften die Lehrer ein „Nimm 2“-Bonbon. Als wir wieder in der Jugendherberge waren, durften wir auf unsere Zimmer. Ich war mit Ha Linh, Zeinab, Lubaya und Promesse auf einem Zimmer. Dann sind wir um 18.30 Uhr zum Abendessen gegangen. Es gab Brot, Aufschnitt und Wasser. Anschließend sind ein paar in ein Zimmer gegangen. Da durfte man die Spiele spielen, die man mitgebracht hatte. Man durfte auch duschen gehen.

Am nächsten Morgen um halb 8 ertönte Musik. Das bedeutete, dass die Nachtruhe vorbei war. Da durften alle aus ihren Zimmern kommen und tanzen. Zum Frühstück gab es Brot, Aufschnitt und Marmelade. Nach dem Frühstück haben wir ein Zahlenspiel gespielt. Ich war mit Ha Linh, Lubaya, Zeinab und Promesse in einem Team. Wir hätten fast gewonnen. Wir waren nach dem Mittagessen mit dem Förster ein bis zwei Stunden im Wald. Dann waren wir wieder zurück und danach sind wir auch schon zum Abendessen gegangen.

Am nächsten Morgen war die Musik nicht so lang, weil wir pünktlich mit dem Frühstück fertig werden mussten. Nach dem Frühstück mussten wir packen, weil der Bus kam. Als es soweit war, haben wir nach der Reihe unsere Koffer geholt und sind in den Bus gestiegen. Als alle drin waren, sind wir nach Aachen gefahren.

Lisa (2a)

 

Unsere Klassenfahrt war vom 1.6.16 bis zum 3.6.16.

Der erste Tag war toll, weil wir endlich in die Zimmer durften und dort gespielt haben. Danach sind wir in den Wald gegangen. Es hat geregnet. In der Nacht haben wir uns Gruselgeschichten erzählt. Hinterher konnten wir alle nicht einschlafen.

Am zweiten Tag sind wir mit einem Förster in den Wald gegangen. Vorher haben wir noch ein Spiel in Gruppen gemacht. Als wir wieder in der Jugendherberge waren, haben wir draußen gespielt.

Am nächsten Morgen haben wir gefrühstückt. Danach sind wir zur Schule gefahren. Als wir wieder da waren, haben wir uns alle auf unsere Mütter und Väter gefreut.

Falk (2a) und Navin (2b)

 

Am 1.6. waren die Klassen 2a und 2b mit Koffer und Rucksack am Treffpunkt. Um 9 Uhr kam der Bus und alle 41 Kinder stiegen ein. Es war eine lange Fahrt. Nach einer Stunde sind wir in Schlagstein angekommen. Wir kriegten unsere Koffer und mussten sie die Treppe hochtragen. Als wir im Haus waren, hat uns eine Frau names Katja die Regeln erklärt. Dann haben wir unsere Hausschuhe angezogen. Alle sind mit ihren anderen Bewohnern in ihre Zimmer gegangen. Danach haben wir Mittag gegessen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße. Nach dem Essen durften wir eine halbe Stunde im Zimmer spielen. Wir alle gingen dann in den Wald. Immer, wenn jemand von uns eine dumme Frage stellte, kriegten die Lehrer „Nimm 2“-Bonbons. Alle Kinder fanden das blöd. Nach ein paar Stunden sind wir in die Jugendherberge gegangen. Um 19.30 Uhr gab es Abendessen. Es gab Brot und Aufschnitt. Danach sind wir duschen gegangen. Anschließend sind wir in den Aufenthaltsraum. Dort haben wir was über den ersten Tag geschrieben. Dann haben wir einen Spieleabend gemacht. Alle mussten dann schlafen gehen.

Am 2.6. sind alle von Musik aufgewacht. Um 8.30 Uhr haben wir gefrühstückt. Daraufhin haben wir kurz in unseren Zimmern gespielt. Frau Schäfer hat uns dann gerufen. Alle Lehrer hatten ein Spiel vorbereitet. Dieses Spiel war ein Gruppenspiel. Im Spiel mussten wir Zahlenkarten suchen. Auf den Karten standen Wörter. Als jeder das Wort wusste, musste die Gruppe Herrn Finkelmann, Frau Kleinmichel oder Frau Richter das Wort sagen. Dann kriegten die Gruppen eine Aufgabe. Es gab 100 Karten. Die schnellste war die schwarze Spielfigur. Wir mussten dann Mittagessen. Diesmal war es sehr lecker. Es gab nämlich Frikadellen mit Soße und Salat. Danach haben wir gespielt. Zwei Förster sind gekommen und haben uns mit in den Wald genommen. Da war so ein Berg, da sind wir hochgeklettert. Manche sind fast runtergefallen. Dann sind wir runtergegangen und das war nicht einfach. Frau Kleinmichel suchte immer einen Wanderstock. Endlich waren wir in der Jugendherberge angekommen. Viele haben geschnitzt, ca. 5 Kinder schnitten sich in den Finger. Hinterher gab es Abendessen. Danach mussten wir duschen. Wir sind dann in den Aufenthaltsraum gegangen. Dann war Schlafen angesagt.

Am 3.6. war unser letzter Tag. Wir mussten unsere Koffer packen und das Zimmer kehren. Anschließend frühstückten wir. Der Küchendienst musste drin bleiben, die anderen durften draußen spielen. Irgendwann kam der Bus und wir stiegen ein. Nach einer Stunde sind wir angekommen. Wir waren froh als wir unsere Eltern gesehen haben.

Ha Linh und Leonie (2a)

Please reload

Featured Posts

Die 4b besucht die Moschee

June 15, 2016

1/5
Please reload

Recent Posts
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
Follow Us
Please reload

Search By Tags

November 2, 2019

November 1, 2019

October 29, 2019

July 4, 2019

Please reload

Kontakt:

Jesuitenstr. 18 - 20

52062 Aachen

Schulleitung

Frau Tillessen

Sekretariat:

Frau Lausberg

Mo - Do

8 - 12 Uhr

Tel: 0241-49321

Fax: 0241-4093287

OGS-Koordinatorin

Frau Kittel (i.V.)

Tel: 0241 - 27858

Schulsozialarbeit:

Frau Baur-Vanberg

Tel.: 0241 - 51001567

    Copyright 2019 www.annaschule.de